ARCHIV 2014

Scheckübergabe an Zirbe

Der Erlös aus dem Vortrag über die Mongolei wurde am 13.11.2014 an Zirbe übergeben und wird für den Bau eines zentralen Badehauses verwendet.

Erfolgreicher Vortrag über Mongoleireise

In einem abwechslungsreichen und informativen Vortrag berichtete die Past-Präsidentin Lucia Ermisch von der diesjährigen Mongolei-Reise. Während der 2-wöchigen Reise konnte die 10-köpfige Reisegruppe sowohl Land und Leute kennen lernen, als auch die ZONTA Aktivitäten in Ulan Bator. Die Spenden aus diesem Vortrag werden der Dachrenovierung des Badehauses in der Mognolei zur Verfügung gestellt.

Zonta Fränkisches Seenland meets Mongolia

Der ZONTACLUB Fränkisches Seenland hat sich bei seiner Gründung vorgenommen jedes Jahr einen anderen Club zu besuchen und somit das Internationale Frauennetzwerk zu fördern.

 

Nachdem die erste Reise 2013 nach Erfurt führte, stand in diesem Sommer die Mongolei auf dem Programm. Die weitläufige Mongolei mit nur 2 Mio. Einwohnern ist vor allem für ihre großartigen, vielfältigen Landschaften und die noch sehr weit verbreitete Normadenkultur bekannt. Kulturell wird das Erbe Dschingis Khans gepflegt und der Tibetische Buddhismus ist weit verbreitet.

 

 Nachdem die soziale Fürsorge und z.B. das Angebot an medizinischen Einrichtungen in der Mongolei nicht flächendeckend vorhanden und auch nicht für alle zugänglich ist bestehen die Aktivitäten des ZONTACLUBS dort in der Gründung und Unterstützung, z.B. von Kindergärten, Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen. 

"Challenge Women" unterstützt Zonta Fränkisches Seenland

Am 19. Juli 2014 findet der 5 km Lauf & Walk im Freizeitbad Roth statt.

 

In einer eigenen Women's Expo Area warten viele spannende Aktivitäten rund um das Thema Laufen, Ernährung, Lifestyle. Start und Ziel des Challenge Women sind auf dem original Challenge Gelände im Stadtgarten.

 

Der ZC Fränkisches Seenland informiert an einem eigenen Stand über die Arbeit von Zonta International und über die eigenen regionalen Förderprojekte. Außerdem wird die Versorgungsstation tatkräftig durch Zontians unterstützt. 3 € der Startgebühr gehen schon jetzt an die folgenden Einrichtungen:

 

- Frauenhaus Schwabach (siehe dazu "unsere Projekte")

- ALMA Weißenburg Gunzenhausen (siehe dazu "unsere Projekte")

- PFIF Roth (siehe dazu "unsere Projekte")

 

Darüber hinaus können Teilnehmerinnen und Besucher mit dem Kauf von tollen Erinnerungsstücken, wie Trinkflaschen, Haar- und Hauttaoos vor Ort diese Frauenprojekte weiter unterstützen. Lassen auch Sie sich anstecken vom "Challenge-Fieber" und besuchen Sie unser Infozelt! 

1. Präsidentschaftsübergabe

Lucia Ermisch, Gründungs- und

1. Clubpräsidentin des ZC Fränkisches Seenland übergab im Rahmen einer kleinen Gartenparty das Präsidentenamt an Andrea Linke.

Spende des Benefizabendes "Zonta swingt" an

Wildwasser e.V.

L.Ermisch(links), A.Linke (rechts) ZC Fränkisches Seenland, P.Meier (2.v.links) Wildwasser e.V. , C.Gäbelein-Stadler (2.v.rechts) Gleichstellungsbeauftragte

Der Zonta Club Fränkisches Seenland und die Gleichstellungsstelle und Frauenforum Roth hatten zum Internationalen Frauentag 2014 im März den Benefizabend „ZONTA SWINGT“ mit dem Margit Held Quartett und dem Zauberer, Sebastian Lehmeier veranstaltet. Dieser Abend fand in der ausverkauften Kulturfabrik große Resonanz. Die Spendeneinnahmen werden zwischen "Wildwasser Nürnberge.V." und ALMA Weißenburg aufgeteilt.

 

So konnten dieser Tage Mitglieder des Zonta Clubs sowie die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Roth der Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt „Wildwasser Nürnberg e.V.“ den Betrag von 1.500 € als Spende übergeben. Die Beratungsstelle „Wildwasser Nürnberg“ die auch das Gebiet des Landkreises Roth abdeckt, hat vielfältige Angebote. Es gibt Beratungen für Mädchen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind, für Frauen die in ihrer Mädchen- oder Jugendzeit sexualisierte Übergriffe erlebt haben sowie für unterstützende Familienangehörige und andere Vertrauenspersonen. „Diese Spende ist für uns eine große Unterstützung“, bedankte sich Petra Meier von „WildwasserNürnberg“ sichtlich erfreut; sie hilft uns das umfängliche Angebot aufrecht zu erhalten.

 

"Start frei" für Schnäppchenjäger

Unter dem Motto "Rammer Demmer" war vom 09.05.-10.05.2014 wieder das Warenhaus unter freiem Himmer in der Rother Innenstadt geöffnet. Auch der ZC Fränkisches Seenland war mit einem Stand vertreten. Mit dem Erlös aus dem  Verkauf von "Büchern und Tüchern" werden wieder Frauenprojekte in der Region unterstützt.

PFIF geht in die nächste Runde

Das Projekte "Frauen integrieren Frauen" wird auch 2014 fortgeführt. Mit Ideen, wie Tanz/Gymnastik, Kochen, Pizzabacken, Bastelvormittagen, Yoga und Ausflügen in die Umgebung werden auch die folgenden geplanten Treffen mit Inhalt gefüllt:

 

07. Februar

14. März

04. April

09. Mai

06. Juni

04. Juli

01. August

05. September

10. Oktober

07. November

05. Dezember

Öffentliche Termine

29.9.2018

10.00-17.00 Uhr
Taschenbörse

Benefizveranstaltung mit den anderen Zontaclubs der Metropolregion.

Schirmherrin

Petra Maly

Foyer Heilig-Geist-Spital

Hans-Sachs-Platz 2

Nürnberg

 

 

21.10.2018

Kirchweihmarkt in Spielberg

Mit Bücherbasar und Kaffee- und Kuchenverkauf

 

ZONTACLUBS Metropolregion

Neben dem ZC Fränkisches Seenland sind noch weitere ZONTA Clubs aktiv:

 ZC Nürnberg

7./8.9.2018 Trempelmarkt

Stand 8+9 am Hauptmarkt vor der Frauenkirche

Hier finden Sie Wertvolles, Kurioses, Einmaliges, Lustiges und Alltägliches. Die Einnahmen gehen an den Deutschen Kinderschutzbund Nürnberg e.V.

 

26.10.2018

um 19.00 Uhr
Autorenlesung

Dr. Johannes Wilkes liest

für das ZONTA-Jugendprojekt

"Jung, kompetent und selbstbewusst"
Gemeindesaal St. Jobst

Äußere Sulzbacher Straße 146 Eintritt: 12€

09.12.2018
Stand am Erlanger Weihnachtsmarkt
Am 9.12.2017 werden die Erlanger Zontians wieder leckere Plätzchen, Selbstgebasteltes, Orginelles, selbst-designte Engelkarten und T-Shirts und vieles mehr am Stand des Ehrenamt auf dem Erlanger Weihnachtsmarkt verkaufen
 

Sie haben Fragen?

Senden Sie uns eine Mail und wir werden Ihnen gerne mehr Infos zukommen lassen.

Helfen Sie mit:

Machen Sie mit!